Bitcoin Storm Betrug

Anleger, die sich dem spekulativen Handel von Bitcoin verschrieben haben, verbringen meist sehr viel Zeit hinter dem Bildschirm, um tatsächlich ansehnliche Gewinne zu erzielen. Das soll sich nun mit automatisierten Bitcoin Brokern wie Bitcoin Storm ändern. Bei gleichbleibend hohen Gewinnen sollen diese Plattformen den Zeitaufwand deutlich reduzieren können. Gerade deshalb werden die Plattformen auch immer beliebter.

Dazu trägt außerdem auch die exzellente Performance von Bitcoin Storm bei.

Unser Fazit vorab: Bitcoin Storm ist kein Betrug!

[maxbutton id=“20″]

Der futuristische Währungsmarkt

Der Kurs des Bitcoin verzeichnete im Jahr 2017 einen rasanten Anstieg. Der Ausgangswert aus dem Jahr 2009 vervielfältigte sich stärker, als es sich je einer hätte erhoffen können. Allerdings kam es in genauso kurzer Zeit auch wieder zum Kurseinbruch. Genau das verunsicherte viele Anleger. Die schillernde Welt der digitalen Währungen war plötzlich gar nicht mehr so reizvoll. Denn nun wurde vielen klar, dass der Handel mit Bitcoin und Co durchaus hohe Risiken in sich birgt. So ist heute deutlich mehr nötig, als der blinde Optimismus, der 2017 noch zu horrenden Gewinnen führte.

Bitcoin Storm Erfahrungen

Heute stellt sich daher die Frage, wie man am besten mit den Kursentwicklungen umzugehen hat und welche Tools nötig sind, um effektiv und gewinnbringend in Kryptowährungen zu investieren. Eine Antwort hierauf sind offensichtlich die Krypto-Roboter, die sich auf Kryptowährungen spezialisieren. Anbieter solcher Bots werben mit der automatisierten Vorgehensweise, mit hohen Gewinnen und einen minimalen Aufwand.

Bitcoin Storm: Was steckt dahinter?

Ein solches vollautomatisches Programm mit Krypto-Bot ist Bitcoin Storm. Das Programm berechnet mithilfe intelligenter Algorithmen die Kursentwicklungen des Bitcoin. Somit dient der Robot den Anlegern als Werkzeug, um effektiv anlegen zu können. Die durch die Software bereitgestellten Informationen dienen dazu, persönlich zu handeln. Gleichzeitig wird aber auch der automatisierte Handel ermöglicht.

Die ersten Schritte

Bevor die Plattform Bitcoin Storm genutzt werden kann, muss eine Registrierung erfolgen. Dafür besuchen Sie die Website des Anbieters und geben in das für die Registrierung vorgesehene Formular Ihre persönlichen Daten ein. Notwendig sind neben dem Vor- und Nachnamen die gültige E-Mail-Adresse und die Telefonnummer. Dazu gibt es ein Anleitungsvideo.

Sobald der per E-Mail zugesandte Bestätigungscode aktiviert wurde, ist der Account eröffnet.

Nun besteht die Möglichkeit, direkt mit dem Trading zu beginnen. Empfehlenswert ist allerdings, zunächst den Demo-Modus zu nutzen. Hier können Sie mit fiktivem Geld investieren. Sinnvoll ist die Demo-Version deshalb, weil Sie so ein erstes Gefühl für den Bot und seine Einstellungen, für das Trading und für den Umgang mit dem System bekommen. Außerdem können Sie erste Handelsstrategien testen und sich ein Bild von der Plattform machen. Sie können den Demo-Modus aber auch einfach überspringen.

In der Demo-Version werden alle Kursverläufe des Bitcoin simuliert. Sie können also auf genau dieselbe Weise handeln, wie im eigentlichen Programm. Darüber hinaus haben Sie Zugriff auf alle erdenklichen Funktionen. Wollen Sie wirklich Geld mit dem Trading verdienen und haben Sie bisher keinerlei Erfahrung mit Kryptowährungen oder solch automatischen Programmen wie Bitcoin Storm, sollten Sie unbedingt alle Möglichkeiten im Demo-Modus ausprobieren. Sollten sich im Demo-Modus keine Gewinne einstellen, wissen Sie, dass Sie noch nicht bereit für den echten Handel sind und noch an den Einstellungen schrauben müssen.

Haben Sie sich mithilfe des Demo-Modus in das Programm eingearbeitet, können Sie ganz einfach den Live-Modus aktivieren. Hier starten Sie dann sofort in den echten Handel. Allerdings bedarf es dafür erst einmal etwas Guthaben. Grundsätzlich gefordert werden mindestens 250 Euro, um Handeln zu können. Mit diesen 250 Euro können Sie dann Ihre ersten Trades machen. Das System selbst kostet Sie nichts.

Einzahlen können Sie das Geld in verschiedener Art und Weise. Zur Verfügung stehen Zahlmethoden wie Kreditkarte, PayPal, Skrill, Neteller und Payoneer.

[maxbutton id=“20″]

Mit Bitcoin Storm handeln

Handeln ist bei Bitcoin Storm auf zwei verschiedene Arten möglich: manuell und automatisch. Wollen Sie selbst Bitcoin kaufen und verkaufen, setzen Sie auf den händischen, manuellen Handel. Wollen Sie Zeit sparen und eine Software für sich arbeiten lassen, nutzen Sie den automatischen Handel.

Der automatische Handel

Haben Sie sich für den automatischen Handel entschieden, tradet ein Krypto-Roboter für Sie. Dafür müssen Sie dem Bot einige Einstellungen und Spezifikationen an die Hand geben. Anhand dieser weiß der Bot dann, wie er sich zu verhalten hat. Da der Bot ansonsten vollkommen unabhängig von Ihnen arbeiten kann, müssen Sie sich nicht weiter mit dem Trading beschäftigen. Denken Sie allerdings täglich daran, die Aktivität des Programms zu überprüfen und eventuell Optimierungen an den Einstellungen vorzunehmen. Die Analysen der Kursentwicklungen erfolgen hingegen ganz automatisch durch den Bot. Dieser findet dann entsprechende Lösungen, um für Sie profitable Trades durchzuführen. Letztendlich handelt es sich bei dem Roboter also um Ihr Werkzeug. Wie effektiv er letztendlich arbeitet, liegt vor allem an Ihren Einstellungen.

Analysiert werden von Bitcoin Storm die vergangenen Kursverläufe. Auf Basis dieser stellt er Wahrscheinlichkeitsberechnungen an und bildet anschließend zukünftige Kursverläufe ab. Da die Vorhersagen ausschließlich auf Zahlen und Fakten beruhen und nicht durch Emotionen beeinflusst werden, kann der Anbieter mit einer Erfolgsquote von 99,4 Prozent werben.

Besonders zu Beginn ist es empfehlenswert, die eingesetzten Handelsbeträge möglichst niedrig zu setzen. So haben Sie mehr Zeit, Einstellungen zu treffen. Sie können die Arbeitsweise des Roboters kennenlernen und herausfinden, wie Sie das Beste aus der Plattform herausholen – ohne große Verluste akzeptieren zu müssen.

Auch, wenn die Plattform eine zeitsparende Trading-Lösung ist, ist es wichtig, zu Beginn etwas mehr Zeit zu investieren. So können die Gewinne maximiert und Risiken deutlich minimiert werden.

Manuelles Handeln

Auch das eigenständige Handeln ist mit Bitcoin Storm möglich. Wollen Sie Ihr Geld nicht ausschließlich dem Bot anvertrauen, ist das eine gute Lösung. So können Sie sich dennoch auf seine Analysen verlassen, während Sie auf Ihre eigenen Instinkte zählen.

Bedenken Sie allerdings, dass das eigenständige Handeln mehr Zeit in Anspruch nimmt und Sie über entsprechendes Hintergrundwissen verfügen müssen. Entwickeln und Testen können Sie eigene Handelsstrategien ebenfalls mithilfe der Demo-Version.

Wie seriös ist Bitcoin Storm?

Es gibt keinerlei Anzeichen dafür, dass Bitcoin Storm unseriös wäre oder gar betrügerische Absichten verfolgt. Die persönlichen Daten der Trader werden vertraulich behandelt und via SSL-Zertifikat verschlüsselt übertragen. Für den ein oder anderen mag es ein Nachteil sein, dass die Handelsplattform erst dann genutzt werden kann, wenn eine Registrierung erfolgt ist. Da sich die Registrierung aber sehr einfach gestaltet, sollte das kein großer Nachteil sein. Weiterhin sind die Nutzung und die Registrierung vollkommen kostenlos. Auch können eingezahlte Beträge sowie die erzielten Gewinne zu jeder Zeit abgehoben werden.

Wer sich mit dem Programm ausführlich auseinandersetzt, kann durchaus Gewinne erzielen. Wichtig sind hier natürlich Erfahrungen und Know-how. Etwaige Verluste gehören auch bei einem automatisierten Programm wie Bitcoin Storm dazu und können auf Dauer nicht vermieden werden.

[maxbutton id=“20″]

Fazit

Die Möglichkeiten des Marktes für digitale Währungen sind enorm – doch das sind die Risiken leider auch. Maximale Gewinne lassen sich nur mit entsprechenden Verlusten erzielen. Optimale Ergebnisse zu erzielen bedarf eines großen Know-hows, viel Erfahrung und einem entsprechend intelligentem Tool. Auch Glück spielt beim Handel mit Bitcoin immer eine gewisse Rolle. Die Handelsplattform Bitcoin Storm bietet eine große Anzahl an Funktionen, die sie zu einer ausgefeilten und gut überlegten Plattform werden lässt. Durch den Trading-Bot wird die Leistungsfähigkeit gegenüber anderer Modelle stark erhöht. Wer die Analysen des Bots nutzen, aber dennoch selbstständig handeln möchte, kann ebenfalls auf Bitcoin Storm zählen.

Digitale Währungen bieten ein enormes Potenzial für jeden, der bereit ist, sich in die Materie einzuarbeiten. Wer weiß, was er bereit ist zu riskieren, realistische Ziele hat und die Vorzüge automatisierter Handelsplattformen für Kryptowährungen schätzt, der ist bei Bitcoin Storm an der richtigen Adresse.

[icegram campaigns=“2807″]

[icegram campaigns=“2810″]